Sie sind hier: Direktmarketing Begriffe

Direktmarketing Begriffe

P

Adressenmarkt in Deutschland, btc Adressen, btb Adressen

Ausklappen
Zuklappen

Die Auswahl geeigneter Adressgruppen ist zunächst abhängig davon, zu welcher Zielgruppe ein Dialog aufgebaut werden soll. Grundsätzlich wird innerhalb des Adressen Gesamtmarkts in Adressen von Privathaushalten (Consumer Adressen) und Adressen von Firmen, selbständigen Berufsgruppen, Behörden, Verbände, Vereine, etc. (Business Adressen, btb Adressen)  unterschieden.

Firmenadressen (btb Adressen) lassen sich weiter untergliedern in

Firmenadressen Postkäufer
hierbei handelt es sich um Betriebe, die eine positive Einstellung zur Bedarfsdeckung über Versandhandel, Kataloge und Mailings besitzen.
Firmenadressen Datenbanken von Adressverlagen
diese Datenbanken garantieren eine hohe Marktabdeckung in allen Segmenten und bieten darüber hinaus beste Branchentiefenselektionen. Dies sind beispielsweise Anzahl Mitarbeiter, Gesellschaftsform, Betriebsgröße, etc..
Firmenadressen Datenbanken Spezialanbieter
haben in spezifischen Segmenten eine hohe Marktabdeckung und zusätzliche Informationen, wie etwa “EDV-Anwender“.
Firmenadressen Befragung
das heißt, Firmen mit aktuell recherchierten Informationen unter anderem zu Bedarf, Ausstattung, Ansprechpartnern

Privatadressen, Consumer Adressen oder Adressen von Privathaushalten können unterteilt werden in

Postkäufer Adressen, Postkaufinteressenten
also Privatpersonen, die gerne im Distanzhandel bzw. Versandhandel ihren Bedarf decken und / oder auf direkte Kommunikation reagieren.
Haushalte Privatadressen Datenbanken
sind sehr gut geeignet für regionale, flächendeckende Dialogmarketing-Aktionen unter Nutzung mikrogeografischer Informationen zur Ansprache spezifischer Zielgruppen.
Haushalte Privatadressen spezifische Zielgruppen
mit diesen Adressen werden Zielgruppen in bestimmten Lebenshasen (Junge Mütter, Senioren) oder mit speziellen Interessen (Golf, Segeln) oder mit Besitzmerkmalen (Kraftfahrzeughalter, Einfamilienhausbesitzer) erreicht.
Verbraucherbefragung Lifestyle-Adressen
in diesen Befragungsdatenbanken sind viele Informationen abgefragt und verknüpft. Damit sind außergewöhnlich gute Zielgruppendefinitionen, bei allerdings kleinen Adresspotenzialen, möglich.


Weitere Informationen finden Sie unter: „Adressen

Beilagen, Paketbeilagen, Katalogbeilagen

Ausklappen
Zuklappen

Paketbeilagen und Katalogbeilagen sind zwei in der Neukundengewinnung sehr interessante Alternativen zu adressierten Mailings. Die Werbemittel werden in ausgehenden Warensendungen beziehungsweise in Katalogen beigelegt. Demzufolge werden hier, im Gegensatz zu Zeitschriftenbeilagen oder Zeitungsbeilagen, aktive Distanzkäufer erreicht. Diese stehen in aller Regel der direkten Kommunikation positiv gegenüber und die Zustellbarkeitsquote liegt nahezu bei hundert Prozent. Durch eine gezielte Auswahl passender Versender kann eine sehr hohe Annäherung an das gewünschte Zielgruppenprofil erreicht werden. Aktuell sind es mehr als tausend Versender, die zur Aufnahme von Beilagen bereit sind. Ein weiterer Vorteil liegt im kostengünstigen Werbemittelversand. Gegenüber adressierten Mailings fallen hier keine Kosten für Porto und Adressen an. Abhängig vom eingesetzten Werbemittel liegen die Beilagengesamtkosten oft nur bei einem Drittel. Die Responsequoten (Bestellquoten) sind zwar meist geringer, aber die Kosten pro Auftrag teilweise äußerst interessant. Durch Auswahl bestimmter Kriterien, wie Alter, Geschlecht oder Sortiment ist zusätzlich eine selektive Streuung möglich.
Weitere sehr günstige Beilagenmöglichkeiten stehen für die Bewerbung von Onlineshop Angeboten zur Verfügung. Hier reicht oft eine sehr kleine Werbefläche
(Din lang Flyer, etc.) um potenzielle Kunden über einen Rabatt auf die eigenen Angebote zu führen. Oft teilen sich hier auch noch zwei Anbieter einen solchen Flyer (Vorderseite, Rückseite). Somit können Kosten von unter € 70,00 für tausend Beilagen realisiert werden.
Mehr Informationen finden Sie in unserer Rubrik: „Beilagen und mehr“.

Häufig gesucht

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.